„Restart your life”: Unter diesem Motto bietet der Lanserhof am Steinberg Programme für eine individuelle Reinigung und schickt seine Gäste damit auf eine Reise zu sich selbst.

Text: Susanne Mayr | Fotos: Alexander Haiden, Enzo Enea

Das Gebäude des Lanserhof ist um einen begrünten Innenhof gebaut und gibt dem Ort eine zusätzliche intime Atmosphäre.

Vorbei an ein paar Bauernhöfen, durch einen kleinen Wald. So kommt man nach Marienstein, Standort des Gesundheitsresorts Lanserhof Tegernsee. Ein Metalltor öffnet sich nach der Anmeldung. Dahinter führt eine kleine Auffahrt zu einem überdimensionalen Tor, das fast an ein Kloster denken lässt, bis irgendwann eine zweite Tür den Gast schließlich ins Innere des Resorts entlässt.

Leise Musik, ein holziger Duft und wohlige Wärme umfangen die Neuankömmlinge, die jeder für sich dort vom Hotelmanagement in Empfang genommen werden. Denn das Ankommen wird hier zelebriert. Lange bevor man das gebuchte Zimmer betritt, werden Konzept und Philosophie des Hauses bei einer Tasse Tee spürbar.

Weich gebettet auf einem Polster vor dem offenen Feuer in der Kaminlounge merkt man sehr schnell, dass hier die Uhren anders ticken, vielleicht sogar langsamer laufen. Helles Holz, warme Naturtöne und viel weiß prägen das Ambiente. Das Licht ist gedimmt, die großen Glasfronten lassen viel Tageslicht einströmen. Es ist reduziert, aber nicht kalt und schafft eine gekonnte Gratwanderung aus Minimalismus und Geborgenheit. Das Gebäude ist um einen begrünten Innenhof gebaut, auch das gibt dem Ganzen eine intime Atmosphäre.

Da die Entgiftung hier eine große Rolle spielt, rückt auch die Toilette, in anderen Häusern wohl eher ein Tabuthema in den Vordergrund. In jedem Zimmer findet man ein japanisches Hightechmodell mit Annehmlichkeiten wie Sitzheizung oder Wassermassage.

Das Ambiente: Innenarchitektonische Gratwanderung aus Minimalismus und Geborgenheit.

Säuberung, Schonung und Schulung
Wer hier absteigt, der hat sich gezielt für eine ganzheitliche Reinigung entschieden, denn das Gesundheitsresort Lanserhof bietet diese basierend auf der F.X. Mayr Kur, gepaart mit den neuesten medizinischen Erkenntnissen an. Alles fußt auf den drei Säulen Säuberung, Schonung und Schulung.

Der Grund, warum es keine Day Spa-Angebote oder Wochenend- Packages gibt, ist schlicht der, dass eine Entgiftung Zeit braucht. Einige Gäste kommen auch nur wegen der Entschleunigung, auch das ist möglich. Aber auch hier stehen die medizinische Betreuung bzw. die betreute Reinigung im Vordergrund.

Eines haben alle Gäste hier gemeinsam. Sie fasten nach dem F.X. Mayr-Prinzip, jeder in einer für sich bestimmten Kurstufe. Von der allbekannten “alten Milchsemmel” ist man aber weit entfernt. Natürlich sind die Grundregeln der Kur streng erhalten, wurden jedoch neu und zeitgemäß interpretiert. Grundsätzlich wird bei der Lans Energy Cuisine basisch, gesund, bekömmlich und leicht verdaulich gekocht. Fast alle Rohstoffe stammen aus der Region um den Tegernsee.

Aber das Abnehmen ist nur ein positiver Nebeneffekt. Tatsächlich geht es darum, ganzheitlich die Sinne neu zu entdecken, den eigenen Körper besser zu verstehen und wieder zu sich selbst zu finden. Und das ist oft das Schwierigste, vor allem in unserer hektischen und stressgeprägten Zeit. Smartphones, Laptops und Co. sind deshalb aus Restaurant, Lounge und Bar verbannt, Mobilfunkempfang gibt es hier nicht. Manchmal sind die ersten drei bis vier Tage hart, es kann zur „ Kurkrise“ kommen. Doch spätestens danach haben es die Gäste geschafft, wirklich anzukommen.

Und dann können sie auch bewusst die vielen Behandlungen und Programme genießen. Während des Aufenthalts gibt es vieles, was die Reinigung unterstützt. Angefangen bei Lymphdrainagen, Massagen, Bädern oder Packungen mit Salz, Moor oder Pflanzenextrakten bis hin zu Meditation oder Outdoor-Aktivitäten. Zusätzlich zum persönlichen Programm werden täglich verschiedene Programmpunkte wie Jazz Dance, Yoga, Pilates oder Faszientraining angeboten, ebenso wie Wanderungen, Nordic Walking oder Stressbewältigungsstrategien.

Ein großer Teil des Lans-Med-Konzeptes ist der medizinische Bereich, hier arbeiten rund 70 Mitarbeiter, Ärzte, Therapeuten, Sportwissenschaftler und Kosmetikerinnen daran, für jeden Gast ein individuelles Programm genau zugeschnitten auf dessen Bedürfnisse auszuarbeiten. Gesundheitliche Probleme werden mittels modernster Diagnostik, naturheilkundlichen Instrumenten und der altbewährten Mayr-Medizin ermittelt. Das Spakonzept ist vielfach preisgekrönt. Gerade gewann der Lanserhof zum dritten Mal in Folge den World Spa Award als “Best Medical Spa” und “Best Wellness Retreat Germany”.

Wer einmal hier war und das Konzept verinnerlicht hat, der kommt oft wieder. Die Philosophie des Hauses sieht vor, das Programm nicht an der Ausgangstüre enden zu lassen, sondern zum festen Lebensbestandteil des Gastes zu werden. Sport- und Ernährungsprogramme, die hier erarbeitet wurden, nimmt der Gast mit nach Hause. Genauso wie ein Stück Selbsterkenntnis und die Hoffnung, diese auch weiterhin zu behalten.

Lanserhof Tegernsee, Gut, Steinberg 1-4, 83666 Waakirchen, www.lanserhof.com/tegernsee

Ein Interview mit Dr. Elke Benedetto-Reisch lesen Sie hier: Im Landserhof auf einer Reise zu sich selbst.

Seeseiten, Frühling 2018.