Winter Sport und Freizeit – das alles, was in den kommenden Wochen auf uns wartet, klingt verlockend. Vor allem dann, wenn man die Berge vor der Haustür hat und mit dem Wallberg zudem ein Ziel, bei dem mit der Rodelbahn eine besondere Attraktion wartet. Allerdings: In den letzten Jahren, in Zeiten eines gesteigerten Umweltbewusstseins, stellt sich dabei immer auch die Frage, ob und wie sich das mit der Natur verträgt.

Wallbergbahn im Winter

Wenn die Seilbahn am Wallberg unterwegs ist, erfüllt sie noch einen weitgehend unbekannten Zweck: Mit ihrer Abwärme wird ein ganzes Restaurant geheizt.
Foto: Thomas Plettenberg

Weil man auf solche Fragen gerne konkrete Antworten bekommt, hat sich die Brauneck- und Wallbergbahnen GmbH als Betreiber zunehmend mehr mit dem Thema beschäftigt. Und nicht nur Antworten gesucht, sondern auch gleich noch mit der konkreten Umsetzung solcher Antworten begonnen. Beispiel Abwärme: Daran tüfteln ja Menschen aus der ganzen Welt immer wieder. Was macht man mit entstehender Wärme, wie kann man sie noch anderweitig nutzen? Bei der Wallbergbahn ist man auf eine ebenso einfache wie bestechende Antwort gekommen: Die Abwärme der Bahn sorgt jetzt dafür, dass den Besuchern des Panorama-Restaurants nie kalt wird. Ohnehin sind Seilbahnen ausgesprochen „sauber“. Durch den elektrischen Antrieb erzeugen sie keine direkten CO2-Emissionen und stoßen keine weiteren Schadstoffe aus. Seilbahnen gehören überdies zu den sichersten Verkehrsmitteln. Und außerdem: Die intelligente Lenkung der Besucher sichert die Balance zwischen Nutzung und Schonung der Naturflächen.

Nicht zu verhindern ist natürlich, dass bei der Anreise Schadstoffe entstehen. Doch auch bei diesem Thema gibt es einen nachhaltigen Ansatz: Der Großteil der CO²-Emissionen beim Skifahren wird bei der Anreise ausgestoßen. Die „Alpen Plus“- Partner setzen daher seit Jahren auf die Kooperation mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) und bieten gemeinsam spezielle Tickets an, in denen die Anreise mit der Bahn ab München, der Transfer vom Bahnhof mit dem Bus zu den Talstationen und der Tagesskipass enthalten sind (Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee, Skiparadies Sudelfeld und Skiregion Brauneck-Wegscheid).

Die aktuellen Fahrtzeiten der Wallbergbahn erfahren Sie unter www.wallbergbahn.de.
.

Seeseiten, Winter 2018.