Manche Träume und Faszinosa wird die Menschheit einfach nicht los. Beispielsweise die Sache mit dem Fliegen. Und auch, wenn man bei der 19. Montgolfiade im Tegernseer Tal streng genommen nicht von „Fliegen“ reden darf: Auch das Ballonfahren sorgt dafür, dass sich der Mensch frei wie ein Vogel fühlen kann. Zumindest kurzzeitig.

Die Brennerin vom Tegernsee
Foto: Christoph Schempershofe für TTT

Für die einen ist es sanfter Nervenkitzel, für andere die Verwirklichung von Freiheit oder einfach eine besonders interessante Art zur Ruhe zu kommen. Nur der Mensch, ein Ballon und das nahezu schwerelose Spiel mit dem Wind bei einmaligem Ausblick – unmittelbarer und echter kann Fliegen kaum sein. Auch wenn es im Jargon des Ballonpiloten natürlich Fahren heißt. Denn für den Ballonfahrer ist es eindeutig: „Gefährte die schwerer sind als Luft fliegen, während Gefährte leichter als Luft – wie eben ein Ballon – durch die Lüfte fahren.“

„Chrrrrhhht. Chrrrrhhht.“ Wer schon einmal in der Nähe eines Heißluftballons stand, der kennt das charakteristisch laute Röhren des Propangasbrenners. Dazu schießt eine meterhohe Flamme in das Hülleninnere des Heißluftballons. Das ist die Ouvertüre für ein großes Erlebnis, immer wieder aufs Neue. Ein Ballon nach dem anderen hebt ohne merkbare Beschleunigung ab und schwebt langsam davon.

Auch wer nicht zu den Mutigen gehört, der mit einem der vielen farbenprächtigen Heißluftballons bei der Tegernseer Tal Montgolfiade in die Höhe steigt, der wird dieses Schauspiel sicher nicht vergessen. Auch das Zuschauen alleine ist spektakulär.

Standortwechsel: Zurück nach Bad Wiessee
Diese Faszination ist vermutlich auch einer der Gründe dafür, warum die Tegernseer Tal Montgolfiade so populär ist und jedes Jahr tausende Besucher anzieht. In diesem Jahr kehrt die Montgolfiade nach Bad Wiessee zurück. An der dortigen Seepromenade gibt es einen Kulinarik-Markt, der den Schwerpunkt auf Genießerland- Partner, Produzenten und Gastronomen hauptsächlich aus Bad Wiessee und Rottach-Egern legt. Ein umfangreiches Tages- und Abendprogramm mit DJs, verschiedenen Bands und Kapellen sowie dem spektakulären Ballonglühen sorgen dafür, dass auch dann einiges geboten ist, wenn man doch lieber mit beiden Beinen am Boden bleiben will.

Die 19. Tegernseer Tal Montgolfiade findet vom Mi., 30. Januar bis So., 3. Februar 2019 in Bad Wiessee an der Seepromenade statt. Je nach Witterung starten die Piloten täglich ab ca. 9:00 Uhr. Besucher können nicht nur bei Ballonfahrten zuschauen, sondern auch mitfahren. Die Passagierfahrten sind bei allen fünf Tourismus-Informationen am Tegernsee buchbar. Die Website www.montgolfiade.de bietet ausführliche Informationen zu Ballon-Starts und umfangreichem Rahmenprogramm.

Seeseiten, Winter 2018.