„Jung und wild: Höhenflug / Adrian Mattern“ von Olaf Obsommer

Das Tegernseer Tal bezieht seine Faszination nicht nur aus dem See und dem Element Wasser. Mindestens genauso wichtig sind die Berge, die das Tal umgeben. Jeder Berg hier ist individuell, hat seine Ecken und Kanten, seine An- und Aussichten. Und auch wenn keiner der Gipfel die 2000-Meter-Grenze durchbricht, die Liebe zu den Tegernseer Bergen, so viel steht fest, definiert sich nicht über ihre Größe.

Denn das wäre in etwa so, als würde man glauben, ein Film sei dann gut, wenn er lang ist. Das eint Bergsteiger wie Cineasten: Sie wissen, dass das Besondere oft im Detail versteckt liegt. Der Cineast weiß, dass selbst ein Kurzfilm ein anspruchsvolles Kunstwerk sein kann. So wie der Bergsteiger verinnerlicht hat, dass auch ein vermeintlich „kleiner“ Berg zur besonderen Herausforderung werden kann. Und schließlich noch eine Ähnlichkeit zwischen Film und Berg: Hat einen erst mal die Leidenschaft gepackt, kommt man kaum mehr von ihr los.

Es trifft sich demnach gut, dass das Internationale Bergfilm-Festival Tegernsee beides zusammenbringt: Film und Berge. Mitreißende Bilder, überraschende Geschichten, bewegende Porträts, bei denen es immer auf die Berge und rund um die Berge geht. Wer einen Preis mit nach Hause nehmen darf, entscheidet beim einzigen Bergfilm-Wettbewerb Deutschlands eine hochkarätig besetzte, internationale Fachjury. „Unsere Aufgabe ist es, den optimalen Rahmen zu schaffen, um die weltweit besten Bergfilme nach Tegernsee zu bekommen“, meint Festival-Direktor Michael Pause. „Die angenehme, familiäre Atmosphäre, die wunderschöne Landschaft, ein vielfältiges Rahmenprogramm und vor allem die mit hochkarätigen Fachleuten international besetzte Jury sind die wichtigsten Argumente, die das Tegernseer Bergfilm-Festival längst zu dem Treffpunkt der Bergfilm-Szene in Deutschland machen.“

17. Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee
Mittwoch, 16. Oktober
bis Sonntag, 20. Oktober.
Verschiedene Veranstaltungsorte
Das komplette Programm finden Sie unter
www.bergfilm-tegernsee.de.
Kartenvorverkauf startet am 13. September sowohl online als auch vor Ort in der Tourist-Information.

„Kilian Jornet – Path to Everest” von Josep Serra und Sébastian Montaz-Rosset

Seeseiten, Herbst 2019.