Die Tegernseer Illustratorin Katharina Bourjau lässt uns an dieser Stelle das Tegernseer Tal mit ihren Augen erblicken. Den besonderen Sommermoment hat sie exklusiv für diese Ausgabe der Seeseiten festgehalten.

Text und Illustration: Katharina Bourjau

Diese Illustration ist eine Rückkehr. Und auch eine Reise durch die Zeit. Denn ich habe dieses Motiv für meine Mappe, mit der ich mich vor mehr als zehn Jahren an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart beworben habe, schon einmal verwendet – allerdings nicht wie hier gezeichnet, sondern auf schwarzem Stoff mit bunten Farben gestickt.

Mein Thema damals wie auch heu­te wieder: Heimat. Begonnen hat es in England, wo ich zwei Jahre zur Schule ging. In dieser Zeit wurde mir erstmals klar, wie sehr mich mein Zuhause geprägt hatte. Plötzlich ver­misste ich schmerzlich den bayeri­schen Humor, die Landschaft und die Menschen. Und trotzdem saugte ich gleichzeitig alle Eindrücke, Bilder und Farben auf.

Für meine Bewerbungsmappe schnitt ich, vom Neuen und vom „Heimweh“ inspiriert, Fotos von England und vom Tegernsee in Streifen und verwob sie miteinander. So verwuchs der Strand in Hastings mit der Königsalm, der Maibaum mit der großen Eiche vor dem Schulgebäude und das Rugby­team der Schule mit einer Kuhherde. Ich fand es schon immer anregend, andersartige Einflüsse mit gewohnten Blickwinkeln und Motiven zu kombi­nieren und so etwas Überraschendes und doch Vertrautes zu gestalten.

Für diese Ausgabe habe ich das Motiv meiner Bewerbung wieder aufgegrif­fen. Es ist spannend, meine Arbeit von damals in meinem Stil von heute neu zu interpretieren. Beim Zeichnen wurde mir wieder klar, wie sehr ich diesen Blick auf den See mit meinem Zuhause und meiner Kindheit verbin­de. Denn von meinem Elternhaus aus guckt man aus dem Fenster und hat genau diesen Ausblick nach Bad Wies­see und auf den spitzen, alpin anmu­tenden Kampen. Jeden Tag wirkt die Landschaft komplett anders und neu. Manchmal ist das Wasser schlamm­grau und aufgepeitscht und das ande­re Ufer vom Nebel verdeckt. Manch­ mal leuchtet die Spitze des Kampen knallrosa und seine Konturen dunkel­ blau. Vielleicht werde ich das Motiv in einigen Jahren noch einmal zeichnen, um festzuhalten, wie sich mein Blick auf meine Heimat verändert.

Ihre bunten Illustrationen vom Tegernsee lässt Katharina Bourjau auch in Stoff weben (www.shoppapeterie.de).