Foto: Urs Golling

Bärlauchrisotto mit gebratenen Wildfanggarnelen

(Rezept für 4 Personen)

Zutaten:

  • 250g Risottoreis (Vialone)

  • 50g Butter

  • 2 Schalotten fein gewürfelt

  • 200 ml Weißwein

  • ca. 800 ml heiße Gemüsebrühe
  • 80g Parmigano Reggiano
  • 50g Bärlauch
  • 30ml Olivenöl

Zubereitung:
In einem Topf 20 gr Butter zerlassen und die Schalottenwürfel darin unter gelegentlichem Rühren farblos anschwitzen. Den Reis bei mittlerer Hitze auf einmal dazu schütten und sofort umrühren, der Reis darf nicht am Boden ansetzen. Reis unter ständigem Rühren glasig werden lassen.

Mit dem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze weiterrühren, bis der Reis die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen hat. Etwas Gemüsebrühe angießen, dabei ständig rühren. Erst wenn die Flüssigkeit weitgehend aufgesogen ist, Brühe nachgießen. Den Risotto in 14 bis 16 Minuten fertigkochen. Währenddessen den Bärlauch waschen und mit dem Olivenöl fein pürieren, die Garnelen halbieren und Putzen.

Das Risotto salzen, restliche Butter, geriebenen Parmesan und Bärlauchpüree untermischen.
Garnelen mit Aromaten kurz anbraten und auf dem Risotto anrichten.

Und hier geht es zum Seeseiten-Topfgucker mit Matthias Rödiger

Leeberghof,
Ellingerstraße 10,
83684 Tegernsee.
Infos, Speisekarten und mehr unter www.leeberghof.de

Seeseiten, Sommer 2019.